Mecklenburg-Vorpommern | Interaktive Karte | Suche
Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See Mecklenburgische Schweiz,
Kummerower See
und das Peenetal
Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See
Die Mecklenburgische Schweiz
Auf den Hügeln der Mecklenburgischen Schweiz wachsen überwiegend Laubwälder. Ursprünglich bedeckten nahezu reine Buchenwälder alle nicht ständig vernässten Böden. In Senken befinden sich kleinere Gewässer und Moore. Am südlichen Rand des Malchiner Beckens gibt es Quellen, die kleine Kerbtäler zum Malchiner See geformt haben. Das Burgtal bei Rothenmoor ist durch einen Wanderweg gut erschlossen.
Der Malchiner See ist 9 km lang und 2 km breit. Am östlichen Ufer befinden sich der Campingplatz von Dahmen und einige Ferienhaussiedlungen.
Der Kummerower See
Der Kummerower See ist mit 33 Quadratkilometern Fläche der viertgrößte See in Mecklenburg-Vorpommern. Er ist aufgrund seiner Größe für den Wassersport geeignet. Es gibt hier mehrere Badestellen, Wasserwanderrastplätze, Campingplätze und in Salem sogar eine Segelschule. Von den landschaftlich sehr reizvollen Hängen bei Salem und Gorschendorf hat man eine wunderschöne Sicht auf die lichtblaue Seefläche des Sees.
Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See
Das Peenetal
Die Peene verlässt den Kummerower See als träge fließender, begradigter, aber schiffbarer Fluss in Richtung Ostsee. Vorhandene Altarme künden jedoch noch immer von ihrem ursprünglichen Verlauf. Nur der Abschnitt bis zur Hansestadt Demmin gehört heute zum Naturpark.
In der Nähe des Flusses befinden sich zahlreiche, mit Wasser gefüllte Torfstiche.
Eine Bootsfahrt auf der Peene ist ein bleibendes Erlebnis, besonders dann, wenn man sich nicht per Motorboot fortbewegt und so die Natur ohne Störung beobachten kann.